Verleihung 2000

Der Große Holzhammer des Jahres 2000 wurde an DK7EI, Egon Meier-Engelen verliehen. Die Laudatio sprach Werner Theis, DH1PAL, die an dieser Stelle wiedergegeben sei:

Als Träger des großen Holzhammers des Vorjahres 1999 habe ich gerne die Aufgabe übernommen, die Verleihung in diesem Jahr durchzuführen. Allein da traten ein paar Probleme auf. Wer ist der Kandidus denn eigentlich?

Sicher, vor vielen Jahren, am 4. Mai 1989, hatte ich mal ein Kontest-QSO mit ihm, das ich auch mit einer QSL-Karte bestätigt bekam, aber, um ehrlich zu sein, da hört mein persönlicher Kontakt zu ihm auch schon wieder auf. Nun ist es ja nicht unbedingt die Allgegenwart auf den Amateurfunkbändern, für die einem der GROSSE HOLZHAMMER verliehen wird. Da sollte schon etwas mehr sein, ein Einsatz für die Amateurfunkgilde, die über das übliche Maß hinausgeht.

So war unser Preisträger fast eine Ewigkeit Vorsitzender eines der zahlenmäßig großen Ortsverbände im Distrikt Köln-Aachen. Ich habe mir sagen lassen, dass dieses immer-wieder-gewählt-werden nichts mit fehlender Konkurrenz zu tun hatte, sondern vielmehr mit der Zufriedenheit der Mitglieder mit seinem erfolgreichen Wirken.

Im OV wie auch in seinem späteren Werdegang stand eines immer im Vordergrund: Ein ruhiges, zielbewußtes Arbeiten, ohne dabei irgendwelchen Staub um seine Person aufzuwirbeln.Ein wahrer Mitarbeiter im Team, der sich konstruktiv einbringt. Sind dann Beschlüsse gefasst, vertritt er diese absolut loyal und unbeirrt. Auf sein Wort, auf sein Mitwirken - ist immer Verlass.

Kein Wunder, dass ein solcher Mann irgendwann reif ist für den Distriktvorstand. Und darin ist er nun auch schon seit vielen Jahren dienstältestes Mitglied. Distriktvorsitzender wollte er nie werden und wurde es dennoch ungefragt. Zweimal wechselte der Distriktvorsitzende innerhalb der Legislaturperiode nach Baunatal, der dritte, Manfred May, DJ1KF, verstarb absolut unerwartet. Dreimal führte er ungewollt den Distrikt bis zu den nächsten Wahlen. Wir hoffen, lieber Egon, dass Du von weiteren Schicksalsschlägen dieser Art verschont bleibst.

18. Aug.
Sommerfest an der Blockhütte in Nettersheim. Der GHH 2001 wird an Marvin DL2VB verliehen. Viele Träger des GHH und EHH waren der Einladung gefolgt. G22 feierte ebenfalls den Sieg im KA-Kontest 2000. Die Pokale überreichte Hans-Otto DL2KCI. Dazu waren alle Sieger des KA-Kontestes eingeladen. Elfi DF3TE erhielt die Urkunde für den 2. Platz in der Mobilmeisterschaft 2000, überreicht durch den 1. Sieger Gerd DJ6DO. Egon DK7EI überreichte die Urkunde für den Sieg in der Distriktmeisterschaft an den OVV von G22. Ralf DL6KBJ und XYL Sabine spendierten ein Fäßchen Bier auf die Geburt ihres Maximilian. Die XYL`s aus G22 bewirteten uns vorzüglich. Der Inhalt des aufgestellte Sparschweins finanzierte fast das ganze Sommerfest. Bei Lagerfeuerromantik klang der Abend erst sehr spät aus

Hans, DJØVZ bei der Verleihung des Großen Holzhammers an Marvin, DL2VB hier einziger ohne noch einen Hammer in der Hand